Benjamin Erben
(Tenor)


Jochen Schädlich
(Tenor)

R(h)einklang-acapella
Das Männerquintett aus Aachen - bedeutet r(h)eine Klangkultur.

Begonnen hat alles im Mai 2000. Fünf junge Sänger aus verschiedenen Ensembles (dem Landesjugendchor, dem Jugendchor Calango, dem Aachener Kammerchor, pro arte, und dem Jungen Chor Haus Overbach) suchten einen Ausgleich zur klassischen Musik, wollten ihre eigenen Ideen verwirklichen. Gute Voraussetzung ist die musikalische Vorbildung, die alle vorher genossen haben; so könnte man Flöte, Gitarre, Klavier, Geige, Orgel, Bratsche, Cello, Trompete und letztendlich Gesang anführen. Diese Voraussetzung garantiert ein gewisses musikalisches Niveau.

Da sich R(h)einklang –acapella im semi – professionellen Bereich bewegt, hat dasQuintett vorher in Equipment investiert und hat so die Möglichkeit die stimmliche Qualität dem Publikum auf hohem Level zu präsentieren.

Das Ensemble konzentriert sich auf deutsche und internationale Pop-a-cappella. Hierzu zählen gecoverte Stücke der Prinzen, Wise-Guys, Comedian Harmonists, etc. Ziel ist es jedoch mehr und mehr eigene und eigen-arrangierte Stücke ins Programm zu nehmen.

Um diesem Ziel näher zu kommen, verbringen die Mitglieder viel Zeit miteinander. Diverse Probenwochen und Wochenenden sind bereits durchgeführt oder in Planung. Dabei fällt es den Mitgliedern von
R(h)einklang – acapella leicht, Spaß mit Musik zu verbinden, was man bei Ihren Auftritten deutlich spüren kann. Sie verbreiten ihre Freude am Singen, die direkt auf das Publikum übergreift.

R(h)einklang – acapella ist schon mehrmals in der Öffentlichkeit aufgetreten; momentan sind einige Auftritte in der euregionalen Musikszene geplant.

Aachen, den 27-08-2003


Tim Assent
(Bass)


Alexander Lumpe
(Bariton / Bass)


Martin Schädlich
(Bariton / Bass)